Ofen statt Heizung ?

  • Hey,


    ich bin mir echt nicht sicher und da ich den ganzen sogenannten "Fachleuten" nicht so wirklich traue, einmal die Frage in die Runde: Kann ich mit einem Ofen oder ähnliches die Heizkosten langfristig senken? Also wir drehen die Heizung schon Ende September/Anfang Oktober auf und dann bleibt die auch erstmal bis April/Mai an, sprich: mehr als das halbe Jahr, da liegt die Überlegung Nahe sich doch mit anderen Möglichkeiten der Beheizung auseinander zu setzen  :huh:
    Habe schon diverse Portale abgeklappert, aber bin immer noch nicht schlau geworden: wo ist jetzt der Unterschied zwischen den verschiedenen Modellen? Wir wollen einfach eins haben, das wirklich wärmt und mit Hilfe dessen wir eben die Heizung nicht mehr bis aufs Maximum ausreizen müssen... Keiner von uns ist sonderlich bewandert in diesem Gebiet, aber wir sind doch leicht überfordert eine Wahl zu treffen: das Portal Ofen hat bspw. so viele Kamine, Öfen etc. pp., aber was davon wäre für unsere Anforderungen am geeignetsten? Die Anschaffungskosten sind ja auch nicht zu vernachlässigen, da sollte man sich eben schon vorher zu Genüge informiert haben, um den Kauf nachher nicht zu bereuen..
    Was sagt ihr? Habt ihr mit irgendwas besonders gute/schlechte Erfahrungen gemacht und könnt berichten?
    Würde mich wahnsinnig über einen Tipp oder Rat freuen, bin doch was überfragt und in einem Fachgeschäft glaube ich nicht so wirklich, was einem da so alles aufgetischt wird...


    Gruß

  • Ist es denn nun ein Ofen geworden?Oder hasst du dich umentschieden?

    Die Idee war schon nicht schlecht.Ich hoffe das du auch dabei geblieben bist.


    Ich habe auch einen Kaminofen,den ich aus dem Web habe!Da habe ich eine echt grosse Auswahl gefunden,und die Entscheidung war nicht leicht gewesen!Der Kaminofen dient bei mir nur als gelegentliches Lustfeuer für Romantik :)

    Aber den Raum wärmt er auch sehr gut.Somit habe ich zwei in eins!


    Ein Kaminofen ist eine echt coole Sache,und für welchen du dich auch entscheidest,

    wird kein Fehlgriff sein.Wenn du aber ausfürlichere Infos brauchst,dann schau doch einfach nochmal im Web!


    LG

  • Hello!

    Darüber könnte man selbstverständlich mal nachdenken für mich persönlich wäre das allerdings glaube ich nichts. Mir dauert es nämlich immer zu lange, bis es dann wirklich auch in allen Räumen entsprechend warm ist.


    Daher würde ich persönlich eher bei der Heizung bleiben. Du kannst dir aber alternativ auch mal dieses Heizungsportal ein bisschen genauer ansehen und die einzelnen Heizungen mit einem Ofen vergleichen.

    Danach kannst du immer noch entscheiden, was für dich persönlich die beste Wahl wäre.

  • Da kann man sich auf jeden Fall sehr gute Informationen suchen.

    In meinem Fall ist es so, dass wir verschiedene Dinge im Kopf hatten die wir umsetzen wollten aber wir haben uns dann für eine Solaranlage entschlossen.


    Damals haben wir uns

    hier unsere Informationen gesucht, vor allem gab es echt gute Ratschläge wie man an die Sache rangehen sollte.


    Trotzdem haben wir am Ende einen Fachmann an die Sache gelassen, wir selber haben da einfach zu wenige Erfahrungen für.

  • Wie ich schon gesagt hab, man sollte es auf jeden Fall machen, doch auf einige Dinge sollte man schon achte. Ich persönlich hab es zu Hause und bisher habe ich ziemlich gute Erfahrung damit gemacht.

    Das einzige Problem war vor kurzem mit Abgas, doch das mein Fehler, weil ich darauf nicht geachtet hab. Wenn man einen Ofen hat, sollte man auf jeden Fall das Abgas regeln, weil es am wichtigsten ist. Es gibt da schon ein paar Optionen, wie man es machen kann, doch die beste ist ein Feinstaubfilter. Hab letztens einen auf https://www.schraeder.com/feinstaubfilter gefunden und eingebaut. Bin bisher wirklich zufrieden damit, was ich vollkommen weiterempfehlen kann.


    Grüß!